Altenheimbesuche

 

Seit Januar 2018 dürfen einige Hunde der HUNDEFREUNDE RIMPAR am Freitagnachmittag die Bewohner der Seniorenwohnanlage in Kürnach besuchen.
Schon beim ersten Mal wurden die Vierbeiner mit ihren Begleitpersonen herzlich aufgenommen. Mittlerweile sind die Besuche ein fester Bestandteil des Wochenprogramms der Seniorenwohnanlage.
Zwei von insgesamt drei Hunde-Mensch-Teams wechseln sich rotierend mit den wöchentlichen Besuchen regelmäßig ab. Jeder Besuch dauert in etwa 1 bis 1 1/4 Stunde. Dies richtet sich nach den Wünschen und Bedürfnissen der Bewohner.
Die Hunde dürfen im Speisesaal, im Gangbereich und in den Zimmern selbst auf die Bewohner eingehen.
Die kleinen Hunde sitzen dann gerne auf dem Schoß der Rollstuhlfahrer, manche Bewohner ziehen aber auch den direkten Kontakt im Bett vor. Die größeren Hunde sitzen oder stehen mit engem Körperkontakt bei den Bewohnern und alle lassen sich ausgiebig streicheln und füttern.
Man kann sich nur vage die Veränderungen der Mimik der Senioren vorstellen, wenn die Hunde den Raum betreten. Das ganze Gesicht strahlt, verkrampfte Hände öffnen sich um den Hund zu halten oder zu streicheln und selbst ganz ruhige Bewohner beginnen, sich liebevoll mit dem Hund zu unterhalten. Alle genießen den Kontakt, der eine indem er ausgiebig Körperkontakt sucht und der andere, indem er sich mit dem Frauchen unterhält und nur die Gegenwart und Aufmerksamkeit der Hunde und ihrer Begleiter genießt. Man kommt ins Gespräch, lacht und scherzt und kann für einem Moment den Alltag ausblenden.
Ja und oft stehen dann den Frauchen die Tränen in den Augen im Anblick von so viel Vertrauen, Harmonie und Zufriedenheit.
Die Hundebesuche sind eine schöne Abwechslung und/oder Alternative für das Arbeiten mit Hunden. Selbst die Sportler unter ihnen entspannen und genießen die Atmosphäre.
Selten ist ein Geben und Nehmen so greifbar.

Advertisements

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: